StartseiteAusstellungen/VEranstaltungen
Startseite - Aktuelles


Aktuell

 

+ + + Ausstellung & Veranstaltungen+ + +

30. April 2015 – 28. August 2016
„Manns-, Weibs- und andere Bilder -
Fotografien von Monika Neumann und Matthias Eckert

+ + +

SONDERAUSSTELLUNGEN 2016 PDF

+ + +

Montag, 26. September 2016, 19 Uhr  
„Filmstadt“ Apolda
… mit Spaziergang zu den Drehorten
Referent: Frank Müller (Apolda)

Was mancher Apoldaer vielleicht nicht weiß:  Die Stadt war in den vergangenen Jahrzehnten bereits einige Male Film- und Fernsehkulisse! So bildete sie die Szenerie für die Filme „Wo der Zug nicht lange hält“ (DDR, 1960), „Peter und ein Laubfrosch mit 12 PS“ (DDR 1972/1973) und  „Go west – Freiheit um jeden Preis“ (Deutschland, 2010).
Auch im Museum wurde gefilmt! Beginnend im „gelben Salon“ des GlockenStadtMuseums führt der filmische Spaziergangmit Frank Müller an weitere Drehorte des Geschehens. Hier werden im Vergleich zu den Filmausschnitten vor allem bauliche Veränderungen im Stadtbild deutlich. Geschichten und Anekdoten rund um die verschiedenen Dreharbeiten versprechen spannende Unterhaltung!

 + + +

Montag, 10. Oktober 2016, 19 Uhr 
Der Apoldaer Lehrer Prof. Dr. Gustav Compter als Archäologe?
Referent: Michael Schönfeld (Apolda) 

Der Pädagoge Gustav Compter (1831 - 1922) war langjähriger Direktor der „Wilhelm und Louis Zimmermanns Realschule“  in Apolda. Doch er erwarb sich „einen Namen“ vor allem mit seinen Forschungen zur  Geologie und Paläobotanik. Darüber hinaus galt sein Interesse vor allem archäologischen Funden in Apolda und seiner Umgebung. Michael Schönfeld zeigt einige Stücke, die vermutlich aus der Sammlung von Gustav Compter stammen. Er erläutert ihre Einordnung in die Apoldaer Vorgeschichte und steht als archäologischer Denkmalpfleger Rede und Antwort zu allgemeinen Fragen zum Thema.


[nach oben]